RZ_Banner_Zentrum für ARR_2016_620x60

Die klassische Arbeit am Boden: vom Führen bis zum Langen Zügel

27. Juni 2017 | By | Reply More

Liebe Teilnehmer an unserem Symposium, liebe Interessierte,
aus organisatorischen Gründen verschiebt sich das FEINE HILFEN- und evipo-Symposium zum Thema “Die klassische Arbeit am Boden” auf den 9./10. Juni 2018. Bereits gekaufte Tickets werden übertragen. Ticketkäufer werden separat per Mail benachrichtigt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an claudia.weingand@cadmos-verlag.de oder info@evipo.de.

Das Fundament für feines Reiten wird am Boden gelegt. So kann ein Pferd bereits beim Führen und an der Longe optimal darauf vorbereitet werden, einen Reiter zu tragen. Mit der Arbeit an der Hand oder mit der Arbeit am langen Zügel kann man sein Pferd schonend weiter fördern.

Am 9. und 10. Juni 2018 veranstalten FEINE HILFEN und der evipoVerlag gemeinsam ein Symposium zu diesem Thema. Im evipo-Ausbildungszentrum in 30938 Fuhrberg werden namhafte Experten über sämtliche Aspekte der klassische Arbeit am Boden referieren, diskutieren und natürlich in der Praxis zeigen und erklären, worauf es ankommt.

Der Ticket-Verkauf startet so schnell wie möglich!

 

Symposium-FeineHilfen-Juni2018-2

 

Die Dozenten:

Johannes Beck-Broichsitter
Johannes Beck-Broichsitters „Johannenhof“ steht für die klassische Ausbildung von Pferd und Reiter. Beck-Broichsitter hat sich besonders der Ausbildung von Trainern verschrieben. Die Lehren seiner Ausbilder Johann Riegler, ehemaliger Oberbereiter der Wiener Hofreitschule, und seines Vaters Helmut Beck-Broichsitter prägten den heute auch regelmäßig für Trainerfortbildungen mit Richard Hinrichs zusammenarbeitenden Pferdewirtschaftsmeister. Neben der klassischen Reitkunst begeistert ihn vor allem die Arbeit mit dem Pferd im Gelände.
www.johannenhof.jimdo.com

eolgnbbkblabochk

Foto: privat


Kristina Janssen

Kristina Janssen saß schon mit acht Jahren im Sattel und konnte bereits als Jugendliche zahlreiche Erfolge im Turniersport verzeichnen. Auf der Suche nach immer feineren Wegen, Pferde auszubilden, lernte sie die Arbeit an der Hand kennen und schätzen. Kristina Janssen liegt vor allem das Wohl ihrer zwei- und vierbeinigen Schüler am Herzen – mit fundierter Fachkenntnis, Offenheit und Humor erlangt sie das Vertrauen von Pferd und Mensch und sucht gemeinsam mit ihnen nach immer besseren Lösungen für eine erfolgreiche Gymnastizierung – an der Hand und unter dem Sattel.

Janssen(AntjeWolff)

Foto: Antje Wolff


Nicole Künzel

Nicole Künzel
ist als Autorin mehrerer Pferdefachbücher und Kinderbücher bekannt. Von ihr erschienen in den letzten Jahren unter anderem „Eleganz im Damensattel“, „Am Langen Zügel“ sowie „Jeder Gedanke ist eine Kraft“. In Hannover etablierte sie ihr eigenes evipo Ausbildungszentrum, in dem sie die Ausbildung für Pferd und Reiter in klassischer Dressur anbietet. Sie erteilt zudem Vorträge und Seminare im In- und Ausland. In ihrem täglichen Zusammensein mit Mensch und Tier vermittelt sie Freude, Leichtigkeit und Harmonie. Es ist ihr ein Herzensanliegen, die Kommunikation zwischen Mensch und Tier so fein zu gestalten, dass Missverständnisse im Miteinander keinen Raum mehr haben.
www.evipo.de

Künzel

Foto: Antje Wolff

Katharina Möller

Katharina Möllers Passion ist die klassische Reiterei. Im Ausbildungsstall „An den Hofstätten“ bei Erfurt/Thüringen können sich Freizeitreiter mit ihren Pferden sowie Reitlehrer fortbilden. Außerdem gibt sie deutschlandweit Kurse.
www.longieren-als-dialog.de

126-001

Foto: Phillip Weingand

 

Barbara Welter-Böller

Barbara Welter-Böller ist Reiterin, Trainerin, Humanphysiotherapeutin, Pferdeosteopathin und unterrichtet seit 1997 an ihrer Fachschule für osteopathische Pferdetherapie Anatomie, Biomechanik, Exterieuranalyse, Ganganalyse, Reitlehre, Sitzanalyse des Reiters. Sie hat für die Trainer und Ausbilder den Weiterbildungslehrgang zum OsteoConceptCoach entwickelt, um ihnen das Wissen über pferdegerechtes Training zu vermitteln.

www.welter-boeller.de/

Barbara(RolfKosecki)

Foto: Rolf Kosecki

 

Die Moderatorin:

Claudia Weingand

Claudia Weingand ist Journalistin und Lektorin für Pferdefachbücher, seit 2013 Chefredakteurin von Feine Hilfen und leitet seit 2015 das Pferdebuchprogramm des Cadmos Verlags. Sie ist Osteo Concept Coach, gibt nebenberuflich Reit- und Longenunterricht und steckt mitten in der berufsbegleitenden Ausbildung zur Pferdeosteopathin bei Barbara Welter-Böller.
www.claudia-weingand.de

Weingand (Maresa Mader)

Foto: Maresa Mader

 

Samstag, 14.10.: „Trainingstag“
Dozenten: Nicole Künzel, Katharina Möller, Kristina Janssen, Barbara Welter-Böller

Moderation: Claudia Weingand, Chefredakteurin der FEINEN HILFEN

Am ersten Tag des Symposiums geht es um das Thema Pferdetraining vom Boden aus. In Fachvorträgen und Praxisdemonstrationen erfahren die Teilnehmer Essenzielles zur Trainingsplanung und zu den Trainingseffekten, die Führübungen, Handarbeit und Longieren haben.

Programmpunkte:

  • Wie Longieren, Handarbeit und Co. das Reiten vorbereiten und ergänzen
    Vortrag von Barbara Welter-Böller
  • Die Kommunikation am Boden als Basis aller weiteren Ausbildungselemente
    Vortrag mit Praxisdemo von Nicole Künzel
  • Longieren als Dialog mit dem Pferd
    Vortrag und Praxisdemo von Katharina Möller
  • An die Hand genommen
    Vortrag und Praxisdemo der Arbeit an der Hand  mit Kristina Janssen
  • Rehatraining: Pferde am Boden aufbauen
    Diskussion aller Experten

Es besteht nach jedem Programmpunkt die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Abends wird ein gemeinsames BBQ mit allen Teilnehmern und Experten veranstaltet.

Sonntag, 15.05.: „Ein Ziel, verschiedene Wege“
Dozenten: Nicole Künzel, Katharina Möller, Kristina Janssen, Johannes Beck-Broichsitter

Moderation: Claudia Weingand, Chefredakteurin FEINE HILFEN

Beim Longieren oder in der Handarbeit gibt es verschiedene Methoden und Herangehensweisen. Unsere Experten analysieren, warum sie welche Methode wählen und treten in Austausch miteinander.

Programmpunkte:

  • Longieren mit Ausbindern – Zwangskorsett oder Trainingsunterstützung?
    Vorträge mit Praxisdemo und Diskussion
    Katharina Möller, Kristina Janssen und Johannes Beck-Broichsitter zum Thema Longieren
  • Von Wien nach Frankreich die Arbeit an der Hand
    Johannes Beck-Broichsitter stellt die Arbeit an der Hand nach Philippe Karl und klassisch wienerisch vor
    Diskussion der verschiedenen Handarbeitskonzepte
  • Zirkuslektionen in der Praxis – Sinn oder Unsinn?
    Mit Nicole Künzel und einer Kommentierung von Claudia Weingand
  • Die Krönung der Ausbildung – Die Arbeit am Langen Zügel
    mit Nicole Künzel und Johannes Beck-Broichsitter Praxiseinheiten mit Kommentar

Es besteht nach jedem Programmpunkt die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Tickets:

Eintagesticket: 70 € exkl. Verpflegung
Wochenendticket: 100 € exkl. Verpflegung

Tags: , , , , , , , ,

Category: Besondere Themen

Leave a Reply