RZ_Banner_Zentrum für ARR_2016_620x60

Ausgabe 17

Feine Hilfen Ausgabe 17Schwerpunktthema: Die Basis am Boden

Wer später fein reiten möchte, muss erst mal am Boden bleiben. Zumindest wenn er ein Jungpferd anreiten, ein Pferd nach einer Verletzung aufbauen oder ein Korrekturpferd zu einem guten Reitpferd erziehen möchte. Um ein bisschen „Bodenturnen“ mit seinem Pferd kommt also kaum ein Reiter herum. Im zweiten Teil unserer Ausbildungsserie richten wir deshalb den Fokus auf die Vorbereitung zum Anreiten, geben aber auch zahlreiche Tipps zum Führen, Longieren und zur Handarbeit, die für Pferde aller Alters- und Ausbildungsstufen hilfreich sind. Wie immer haben wir Ausbilder verschiedener Stilrichtungen gefragt und bemerkenswerte Unterschiede, aber auch Parallelen entdeckt. Doch es gibt auch Gemeinsamkeiten: Alle von uns befragten Experten sind davon überzeugt, dass ein Pferd bei der Arbeit am Boden nicht nur Muskulatur, sondern auch Vertrauen zum Menschen aufbauen muss, bevor es geritten werden sollte. Wie sie das erreichen, erfahren Sie in dieser Ausgabe.

 

  • Die Grundausbildung des jungen Pferdes (Anja Beran)

Gedanken zur Grunderziehung am Boden

  • Eine Sache des Vertrauens (Interview mit David de Wispelaere)
  • Vertrauen als Schlüssel zum guten Reitpferd (Friederike Heidenhof über Uta Gräf und Stefan Schneider)  
  • Bodenarbeit mit den alten Meistern (Anna Eichinger)
  • „Erziehung passiert in jedem Moment“ (Interview mit Manolo Oliva)
  • „Auch Fohlen brauchen geistige Anregung“ (Interview mit Linda Weritz)
  • Vertrauen durch Respekt, Geduld undKommunikatio – Interview mit Frédéric Pignon (Agnes Trosse)
  • Möglichkeiten der Bodenarbeit (Christin Krischke)


Arbeit am Boden & Légèreté  
 

  • Die Jungpferdeausbildung in der Légèreté (Sibylle Wiemer über die Ausbildung nach Philippe Karl)
  • Wenn man nicht „am Boden“ sein möchte,hilft die Arbeit an der Hand (Pascale Herzog-Berthier)


Arbeit am Boden & akademische Reitkunst

  • Ohne Beziehung keine Ausbildung (Bianca Grön)  

Longieren & verschiedene Ansätze

  • Schritt für Schritt auf die Kreislinie:Longieren nach dem Longenkurs (Babette Teschen und Tania Konnerth)
  • Grundlagen des Longierens am Kappzaum– Von Form und Funktion (Katharina Möller)
  • Ausbinder beim Longieren: Qualoder sinnvolle Unterstützung für das Pferd? (Dr. Ulrike Thiel)  

Handarbeit & verschiedene Ansätze

  • Auf dem Weg zum Reitpferd:Anlongieren und erste Handarbeit (Dr. Thomas Ritter)  
  • Ein Leitfaden der erstenSchritte zur Grundausbildung mit  Luis Valença (Kathrin Brunner-Schwer)

Ausbildung & Trainingsprinzipien

  • „Das Pferd darf jeden zweiten Tag leicht schwitzen“ (Interview mit Barbara Welter-Böller)

Reiter & Psychologie

  • Alles ist wie immer, nur schlimmer“ – Was negative Gedanken mit uns machenund wie wir sie loswerden (Martina Annelie Becher)


Pferd & Persönliches

  • Eine neue Welt – Wie mich mein erster Lusitano zum Umdenken bringt: Teil 2: Von Hasen und Tierärzten (Claudia Weingand)  


Pferd & Meinung

  • Maßlos – Zwischen Desinteresse und Pflegesucht (Constanze Röhm)  

Hier können Sie das Einzelheft als Print-Version bei CADMOS bestellen …

 

CADMOS ePaper-BookazinausgabeDiese Ausgabe steht Ihnen auch als ePaper im .PDF-Format im Online-Kiosk zur Verfügung. Die Ansicht ist mit jedem PDF-Viewer auf allen mobilen Geräten, PCs und Macs möglich. Der nebenstehende Link führt Sie direkt zum Online-Kiosk.