banner ad

Ausgabe 37

Cover FH 37

Wie gestalten Sie eigentlich das Training mit Ihrem Pferd? Gehen Sie einfach in den Stall und gucken, was der Tag so bringt? Oder arbeiten Sie strikt nach Trainingsplan? Wie häufig nehmen Sie Unterricht, und gibt Ihr Trainer Ihnen Hausaufgaben auf, wenn er da war? Und wie steht es um Ihre persönliche Fitness? Treiben Sie Ausgleichssport? Oder bleibt dafür meist keine Zeit mehr? All diese Fragen sind für ein erfolgsorientiertes Training mit dem Partner Pferd wichtig – egal welches Ziel Sie haben. Das gilt sowohl für den, der nur am Wochenende mal ausreiten möchte, als auch für den ambitionierten Freizeitreiter, der sein Pferd gerne bis zu höchsten Lektionen ausbilden möchte.

Auch die Reitweise oder Glaubensrichtung spielt hierbei keine Rolle – Gedanken dazu, wie ein Training aufgebaut sein muss, sollte man sich immer machen, alleine schon aus Fairness dem Pferd gegenüber. Es sollte in die Lage versetzt werden, das, was wir von ihm verlangen, geistig und körperlich auch umsetzen zu können. Natürlich ist auch der Reiter ein wichtiger Faktor, der häufig in der Trainingsplanung vergessen wird. Dabei hängt von seinem Sitz entscheidend ab, wie wohl sich das Pferd fühlt. Ist der Reiter nicht fit und kann er seine Muskulatur nicht gezielt einsetzen, wird das bestdurchdachte Training des Pferdes keinen Erfolg haben. Die große Frage ist: Wie wichtig ist es, für das Training wirklich etwas Schriftliches zu erstellen? Den vielzitierten Trainingsplan immer zur Hand zu haben? Wie gut sind solche Trainingspläne eigentlich, und wann können sie mir und meinem Pferd wirklich helfen und uns im täglichen Training sinnvoll unterstützen? Unsere Autoren schreiben in dieser Ausgabe über ihre Erfahrungen mit Trainingsplänen, wie sie das Thema angehen und was ihnen im Training für Pferd und Reiter wichtig ist. In ihrer neuen Serie sorgt Daniela Kämmerer außerdem für die nötige mentale und körperliche Fitness unserer Leser: Sie stellt ab sofort in jeder Ausgabe ausgewählte Yogaübungen vor. Die Serie beginnt in dieser Ausgabe mit einer speziellen Trainingsreihe für Reiter. Sylke Schulte nahm für uns die Beziehung zwischen Reitstallbetreibern und Einstellern unter die Lupe und suchte nach Lösungsmöglichkeiten für Probleme. In der Rubrik „Meinung“ schreibt Sattler Tobias Wedemeyer, warum er überzeugt ist, dass ein über 100 Jahre altes Sattelmodell alle modernen Sättel in Funktion und Passform in den Schatten stellt.

SCHWERPUNKTTHEMA: Training mit Plan

PFERD & TRAININGSPLÄNE

  • Weil es mehr ist als Bewegen (Julie von Bismarck)
  • Ein Trail – ein Plan (Laetitia Mesnier)
  • Ausbilden nach Plan – Fluch und Segen (Maren Schulze)
  • Mit Plan Probleme lösen – Training für Mensch und Pferd (Vivian Gabor)
  • Langsam ist nicht faul – ein Fallbeispiel (Tamina Pinent)
  • Zwei Youngster auf dem Weg zum Reitpferd (Nicole Künzel)
  • Interview mit Arien und Alfonso Aguilar: Geplante Lerninhalte vs. Kreativität (Alex Zell)
  • Plan B schreibt immer das Pferd (Christine Hlauscheck)
REITER & GESUNDHEIT
  • Neue Serie: Besser reiten mit Yoga (Daniela Kämmerer)
PFERD & GESUNDHEIT
  • Trainierst du noch oder behandelst du schon? (Gabriele Rachen-Schöneich, Klaus Schöneich)
  • Wie sinnvoll ist ein Trainingsplan? (Anne-Louise Haas)
PFERD & PERSÖNLICHES
    • Dirigent der leisen Töne (Andrea Kerssenbrock)
    • Von Konfrontation und Kommunikation: Das Pferdewohl im Interessenkonflikt (Sylke Schulte)
    • Mardis persönlicher Trainingsplan (Andrea Blochwitz)
  • Meinung: Armeesattel M25 – der ideale Sattel? (Tobias Wedemeyer)

 

Hier können Sie das Einzelheft als Print-Version bei CADMOS bestellen …

Erscheinungstermin ist Oktober 2019.

Diese Ausgabe steht Ihnen auch als ePaper im .PDF-Format im Online-Kiosk zur Verfügung. Die Ansicht ist mit jedem PDF-Viewer auf allen mobilen Geräten, PCs und Macs möglich. Der nebenstehende LINK führt Sie direkt zum Online-Kiosk.

Tags:

Category: Dressur, Pferdegesundheit

Leave a Reply