banner ad

Halbe Parade

2. März 2016 | By More

Während bei einer → ganzen Parade (Parade zum Halten) die vortreibenden Hilfen mit beiden Händen aufgenommen werden, kann eine halbe Parade, je nach Erfordernis der Lektion oder Korrektur, mit beiden Händen oder auch nur mit einer Hand gegeben werden. Eine halbe Parade führt nicht zum Halten, sie kann aber eine nachfolgende ganze Parade zum Halten vorbereiten. Halbe Paraden werden nur in der Bewegung des Pferdes gegeben und stets mit vortreibenden Hilfen, die den aufnehmenden leicht vorausgehen, verbunden

Eine halbe Parade kann zum Übergang in eine niedrigere Gangart führen oder zum Verkürzen des Tempos innerhalb einer Gangart oder zu einer Verbesserung der → Haltung oder der → Versammlung. Sie kann in verschiedener Stärke gegeben werden oder sich mehrmals wiederholen, bis der gewünschte Erfolg eintritt. Die treibenden Einwirkungen überdauern dabei die verhaltenden Einwirkungen. Leichte halbe Paraden während einer Trainingsstunde gehen jeder neuen Forderung voraus, zum Beispiel der Veränderung des Tempos, der Richtung, der Gangart, des Versammlungsgrades oder der Haltung. Sie machen das Pferd aufmerksam und bereiten es auf die neue Forderung vor.

Category:

Comments are closed.