banner ad

Hilfszügel

2. März 2016 | By More

Solange der Reiter zu Beginn seiner Ausbildung sein Pferd noch nicht sicher an die Hilfen stellen kann, sind Hilfszügel wie der einfache oder doppelte → Ausbindezügel von Vorteil. Auch für das korrekte Longieren sind diese zu empfehlen. Für das Reiten im Gelände und beim Springen ist ein → Martingal der geeignete Hilfszügel. Andere Hilfszügel wie → Chambon, → Gogue, → Tiedemannzügel und vor allem der → Schlaufzügel sind nur in Ausnahmefällen und kurzzeitig zur Korrektur nützlich. Sie gehören nicht in die Hände von Reitern, die noch nicht in der Lage sind, ihr Pferd an die Hilfen zu stellen. Leider verfallen gerade viele dieser Reiter dem Irrtum, ihre Schwierigkeiten mit solchen problematischen Hilfszügeln beheben zu können. Reiterliches Unvermögen und mangelnde Ausbildung des Pferdes lassen sich aber nicht mit Hilfszügeln ausgleichen.

Category:

Comments are closed.