banner ad
Hilfen

Hilfen

Mit Hilfen kann sich der Reiter seinem Pferd verständlich machen und sich ihm gegenüber durchsetzen. Um richtige Hilfengebung zu lernen, sollte der Reiter einen erfahrenen zweibeinigen und einen gut ausgebildeten vierbeinigen Lehrer haben und selbst ein sensibles → Einfühlungsverm.gen besitzen. Theoretisch sind die Hilfen zwar in guten Lehrbüchern in Wort und Bild ausführlich und verständlich erklärt, […]

2. März 2016 | By More
Hilfszügel

Hilfszügel

Solange der Reiter zu Beginn seiner Ausbildung sein Pferd noch nicht sicher an die Hilfen stellen kann, sind Hilfszügel wie der einfache oder doppelte → Ausbindezügel von Vorteil. Auch für das korrekte Longieren sind diese zu empfehlen. Für das Reiten im Gelände und beim Springen ist ein → Martingal der geeignete Hilfszügel. Andere Hilfszügel wie → Chambon, → […]

2. März 2016 | By More
Hingegebener Zügel

Hingegebener Zügel

→ Mit hingegebenem Zügel

2. März 2016 | By More
Hinter dem Zügel

Hinter dem Zügel

Ein Pferd geht hinter dem Zügel, wenn es der Anlehnung an die Reiterhand rückwärts ausweicht, sodass die Zügel dadurch mehr oder weniger durchhängen. Das kann kurzzeitig oder auch ständig der Fall sein und ist ein Zeichen dafür, dass das Pferd nicht an den Hilfen des Reiters steht. Ein Pferd, das hinter dem Zügel geht, entzieht […]

2. März 2016 | By More
Hinter der Bewegung

Hinter der Bewegung

Der Reiter, der nicht mit seinen Hüften mit der Bewegung des Pferdes vorschwingt, sondern sich leicht zurückgeneigt vom Pferd mitziehen lässt, sitzt hinter der Bewegung. Meist hängt er auch in den Zügeln, um sich im Gleichgewicht halten zu können. Hinter der Bewegung sitzen Reiter im →Stuhlsitz und wenn sie die Rückenschwingungen des Pferdes nicht aussitzen […]

2. März 2016 | By More
Hinter der Senkrechten

Hinter der Senkrechten

Die Stirn-Nasen-Linie des Pferdes soll sich während der Anlehnung an die Reiterhand leicht vor der Senkrechten befinden; sein Genick soll der höchste Punkt sein. Wenn die Stirn-Nasen-Linie des Pferdes hinter diese gedachte senkrechte Linie ausweicht, dann sagt man in der Reitersprache, das Pferd geht hinter der Senkrechten, auch wenn eine leichte Anlehnung an die Hand […]

2. März 2016 | By More
Hinterhand

Hinterhand

Der Körper des Pferdes wird eingeteilt in Vorhand, Mittelhand und Hinterhand (auch Nachhand). Zur Hinterhand gehören Hüften, → Kruppe, hintere Gliedmaßen und Schweif.

2. März 2016 | By More
Hinterhandwendung

Hinterhandwendung

→ Wendung um die Hinterhand

2. März 2016 | By More
Hinterzwiesel

Hinterzwiesel

→ Sattelkranz

2. März 2016 | By More