banner ad

Rollkur

2. März 2016 | By More

Dieser Begriff wurde in letzter Zeit zum Sprachgut der Reiterszene und wird von Reitern, Ausbildern und Veterinären kontrovers diskutiert. Man bezeichnet damit das schon akrobatisch zu nennende, starke, tiefe Beizäumen und Einrollen des Pferdehalses.

Dabei wird das Nackenband, die obere Halsmuskulatur, extrem gedehnt. Die Erfolge derer, die ihre Pferde auch ohne solche Zwangsmaßnahmen zur Leistung bringen, sind allemal besser zu beurteilen als die der Rollkur-Strategen. Dressurreiten – so heißt es doch so schön – ist nur das Verbessern der natürlichen Anlagen eines Pferdes und soll dessen Gesundheit als wichtigsten Aspekt berücksichtigen.

Category:

Comments are closed.