banner ad
Hankenbeugung

Hankenbeugung

Der Grad der Hankenbeugung ergibt sich aus der Verkleinerung oder Vergrößerung des Winkels zwischen Hüfthöcker und Kniegelenk des Pferdes. Je kleiner der Winkel ist, desto gesetzter ist das Pferd, desto größer ist der Grad seiner → Versammlung. → Setzen

2. März 2016 | By More
Halbe Parade

Halbe Parade

Während bei einer → ganzen Parade (Parade zum Halten) die vortreibenden Hilfen mit beiden Händen aufgenommen werden, kann eine halbe Parade, je nach Erfordernis der Lektion oder Korrektur, mit beiden Händen oder auch nur mit einer Hand gegeben werden. Eine halbe Parade führt nicht zum Halten, sie kann aber eine nachfolgende ganze Parade zum Halten vorbereiten. […]

2. März 2016 | By More
Ausbildungsskala

Ausbildungsskala

Mit der Ausbildungsskala wird der Weg gezeigt, den das Pferd im Laufe seiner Ausbildung zum Reitpferd nehmen soll, wobei seine körperlichen Möglichkeiten, seine Gymnastizierung, sein Reaktionsvermögen und sein Gehorsam stetig weiterentwickelt werden. Seit dem Jahr 1954 gilt offiziell die nachstehende, von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) herausgegebene Ausbildungsskala: Takt Losgelassenheit Anlehnung Durchlässigkeit Geraderichten Schwung Versammlung (Aufrichtung) Die einzelnen Ziele dieser Ausbildungsskala […]

26. August 2015 | By More
Abdrücken

Abdrücken

Das mehr oder weniger kurze, festere Zudrücken der Zügelfaust, eventuell verstärkend verbunden mit ihrem Eindrehen nach innen und oben, sodass der Reiter seine innere Handfläche beziehungsweise seine Fingernägel sieht. Durch das Abdrücken kann das Pferd vermehrt aufgenommen und versammelt werden und – immer zusammen mit den treibenden Hilfen – zu kadenzierteren Bewegungen gebracht werden. → Aufnehmen → Kadenz → Tragende Hand → Versammlung

26. August 2015 | By More