banner ad

PLZ 2

 

Charlott Astrup

Beschreibung:
Ich bin jahrelang geschult durch u.a. Richard Hinrichs, Bent Branderup, Hans Heinrich Meyer zu Strohen und Johannes Beck- Broichsitter.
Zunächst nur mit Islandpferden und Deutschen Reitponys,- bzw. Dän. Sportponys.
Nun,- ich selbst habe töltende Mangalarga Marchadores, welche dem Berber sehr nahe stehen.
Ich bin Pferdewirtschaftsmeisterin FN und habe meine Liebe bereits in jungen Jahren für Gangpferde entdeckt.
Die dressurmäßige Arbeit ist dabei die Sprache der Verständigung. Diese so fein und harmonisch zu erklären, habe ich mir zur Berufung gemacht.
Mit viel Liebe und Hingabe erläutere ich und erkläre das Wieso, Weshalb, Warum.
Meine Erläuterungen sind logisch und leicht nachzuvollziehen, sodass die Reiter schnell verstehen, wie die mit ihrem Pferd die Arbeit fortsetzen können, auch ohne mich.
Mir geht es darum, Pferd und Reiter miteinander in Harmonie zu bringen unter der Berücksichtigung der biomechanischen und physiologischen Gegebenheiten.
Ich habe viele Jahre (8J.) in Dänemark gelebt und gewirkt. Bin aber nach meiner Scheidung nun in Deutschland und suche einen neuen Wirkungskreis.

Kontakt:
Charlott Astrup
Pferdewirtschaftsmeisterin FN
www.curly-marchadores.com
Tlf: DK +45-23 69 79 09
Tlf: D +49-(0)151 175 210 37
mobile4marchadores@gmail.com

 

Laura Nettelbeck

Beschreibung:
„Laura gibt mobilen Reitunterricht im Raum Kiel, Rendsburg und Ostholstein. Eine eigene Anlage bzw Lehrpferde hat sie nicht, pflegt aber eine enge Zusammenarbeit mit der Reiterpension von Wolfgang Marlie in 23684 Scharbeutz.
Eine Trainingseinheit von 45min kostet bei ihr 35,- Euro.
Ich möchte sie empfehlen, weil sie mir und meinem Pferd aus einer schweren Krise geholfen hat – und das schon in der ersten Stunde. Sie hat einen unglaublich klaren Blick für die individuellen Pferd-Reiter-Probleme, und für jedes Problem hat sie einen ganz eigenen Ansatz, der trotzdem immer auf die alt bewährten Ausbildungsgrundlagen zur Gesunderhaltung des Pferdes zurückgreift. Das Wohlergehen des Pferdes und ein liebevoller, verständiger Blick darauf stehen bei ihr immer an erster Stelle, und sie nimmt den Reiter ganz selbstverständlich mit auf eine Reise in die Verständniswelt seines Pferdes. Sie tut mir und meinem Pferd einfach gut, und wir sind froh, sie gefunden zu haben.“ (Manuela H.)

Kontakt:
Laura Nettelbeck
24105 Kiel
Tel.: 0162-548 99 23
mail: mail@LauraNettelbeck.de
Web: www.bessert-nettelbeck.de

 

Simone Reiter

Beschreibung:
Simone Reiter orientiert sich an der Schule der Légèreté, die Wert auf die anatomisch korrekte Gymnastizierung des Pferdes legt. Unsere Leserin Isabelle R. schreibt: „Sie vermittelt ihr Wissen wirklich sehr gut und wir haben es in diesem Jahr zum Beispiel geschafft, meine Traberstute anzupiaffieren :)“

Kontakt:
Hof Sternengold
Simone Reiter
Langeloher Str. 34
29640 Schneverdingen/OT Langeloh
Telefon: 01525-4086317
Mail: SReiter1976@aol.com

 

Maren Schulze

Beschreibung:
Maren Schulze ist klassisch-barocke Trainerin A. Sie zeigt in ihrem Unterricht Wege und Möglichkeiten, bis „das Lernziel gefühlt und verstanden wird, sich der „Aha-Effekt“ einstellt. Nur so können Pferd und Reiter mit Spaß und Erfolg am persönlichen Plan arbeiten.“ (Text auf ihrer Homepage)

Kontakt:
Hengsthof am Wümmergrund
Horst 58 b
29640 Schneverdingen
Telefon. +49.4265.94111
Telefax. +49.4265.94112
Mobil. +49.172.432 00 77

 

Kaja Stührenberg

Beschreibung:
Kaja Stührenberg unterrichtet unter der Prämisse „Gymnastizierung ist Tierschutz“. Sinnvolle Elemente aus verschiedensten Reitsport-Disziplinen werden in die gymnastische Ausbildung des Pferdes integriert; Bodenarbeit an der Hand, an der Longe und im Round Pen, Cavalettiarbeit und Springgymnastik, Trail- und Working Equitation Elemente, Geländetraining.

Kontakt:
Mobil 0172-4166655
Mail: info (at) kajastuehrenberg.de

Reitunterricht und Pferdeausbildung
finden auf dem Waldhof Ollsen statt:

Waldhof Ollsen
Fam. Mackenroth
Am Bruchfelde 2
21271 Hanstedt-Ollsen

 

Susann Tenhaeff

Beschreibung:
Susan Tenhaeff unterrichtet Kinder und Erwachsene nach einer effektiven Mischung aus der Schule der Leichtigkeit, akademischen Reitkunst und der klassischen englischen Dressur. Sie nennt es „Healthy Horse-Riding“. Der Unterricht ist so konzipiert, dass sich Pferd und Reiter wohl miteinander fühlen. Feine Hilfen sind das A und O. Gymnastizierung, Schwung und Losgelassenheit stehen im Mittelpunkt einer jeden Reitstunde. Verbissenheit, Ehrgeiz und Drill sind aus dem Dressurviereck verbannt. Mit Abwechslung und Leichtigkeit erarbeiten Pferd und Reiter die Lektionen. Susan Tenhaeff trainiert auch Pferde und gibt Unterricht im Longieren oder Unterstützung bei der Bodenarbeit (Clickertraining). Im Vordergrund steht immer das Wohl der Pferde. Ausbildung und Fortbildungen: Unterricht Schule der Leichtigkeit, Longenkurs von Babette Teschen, Zirkuslektionen mit Marlitt Wendt, Sitzschulung v. Walter Tschaikowski, klassische Ausbildung bei Martin Stankus (heute Bundestrainer der Reiter mit Handicap) und viele andere.

Kontakt:
Horse Woman – Dienstleistungen rund ums Pferd
Susan Tenhaeff
Trelder Straße
21279 Drestedt
Telefon. +49.4186 891118
Mobil. +49.151.22 78 78 37

 

Sabine Theissen

Beschreibung:
„Ihr Handwerkszeug hat sie u.a. bei Bent Branderup (Dänemark) und Herrn Riegler (Österreich) gelernt. Darüber hinaus hat sie im Laufe der Jahre ihren eigenen Stil entwickelt.
Oberstes Gebot ihres Konzepts ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der körperlichen und psychischen Gesundheit des Pferdes mit Hilfe der Lektionen der klassischen Dressur, das sie bei ihren eigenen Pferden sehr eindrucksvoll umgesetzt hat und ihren Schülern und Schülerinnen weitergibt. Eine reelle Erarbeitung der Grundlagen und behutsame Entwicklung der Bewegungsmöglichkeiten des Pferdes führen schließlich zu Lektionen in höchster Versammlung, die mit größter Leichtigkeit ausgeführt werden können. Show-Effekte und mechanisches Abarbeiten von Lektionen liegen ihr fern. Ihr Unterricht ist so transparent, dass der Schüler bzw. die Schülerin den „roten Faden“ der Ausbildung erkennen und schließlich selbständig sinnvoll mit seinem / ihrem Pferd erarbeiten kann.
Das alles findet in einer lockeren, offenen und angenehmen Atmosphäre statt, in der es leicht fällt, sich auf das Fühlen der Hilfen und der Reaktionen des Pferdes zu konzentrieren. Sehr hilfreich ist dabei ihr sparsamer Umgang mit Anweisungen – stattdessen hat sie ein unglaubliches Timing, mit wenigen Worten gezielt zu korrigieren.

Sabine Theissen hat ein sehr feines Gefühl für Pferde und Menschen und richtet ihren Unterricht nach deren individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen aus. Neben dem Reiten steht auch Bodenarbeit wie Longieren und die klassische Arbeit an der Hand auf dem Programm.

Sabine Theissen begleitet mich und meinen Hannoveraner Wallach „Milan“ nun schon seit über fünf Jahren, und was bisher dabei herausgekommen ist, hätte uns beiden vorher niemand – und ich am allerwenigsten – zugetraut. Mein Interesse an den Feinheiten des Reitens hat sich im Laufe der Jahre eher gesteigert, und der Dialog mit meinem Pferd wird immer inniger und spannender. Dabei macht „Milan“ mit seinen siebzehn Jahren einen lockeren, gelösten, frischen und motivierten Eindruck. Einen so effektiven und dabei erfreulichen Reitunterricht habe ich noch nie erlebt, und dafür bin ich Dir, liebe Sabine, von Herzen dankbar!“ (Von ihrer Schülerin Sabine B.)

Preise ab 25,–€ je Unterrichtseinheit (ca. 25 Min.)
Möglich ist der Unterricht auf eigenem Pferd im eigenen Stall, aber es stehen auch exzellent von ihr ausgebildete Schulpferde (vom New Forest Pony über Hannoveraner bis zu Spanischen Pferden) vor Ort zur Verfügung.
Gerne stellt Sie Ihnen nach persönlicher Vereinbarung ihr Konzept und ihre Arbeit vor.

Kontakt:
Sabine Theissen
Buchholzer Berg 1
21244 Buchholz
www.reitkunst-sabine-theissen.de

 

Walter Tschaikowski

Beschreibung:
Walter Tschaikowski ist seit 1985 Ausbilder in der Alexander-Technik. Er führt ein eigenes Institut für die Ausbildung von Lehrern und Lehrerinnen der Alexander-Technik. Seit 2000 gibt er Seminare für Reiter und Pferde. Zusammen mit seiner Partnerin Sarah Mrozek, Kindern und Pferden lebt er auf einem kleinen Hof in Schleswig-Holstein. Er gibt überall in Deutschland Wochenendseminare für Alexander-Technik und Reiten und kommt bei entsprechender Teilnehmerzahl auch in Ihren Reitstall.
Weitere Infos: www.alexandertechnikundreiten.de

Eine Schülerin schreibt:
„Meine Ärztin machte mich auf die Alexander-Technik aufmerksam; nach einer problematischen Fuß-OP und Hüftschmerzen empfahl sie mir diese Methode zur Verbesserung meiner inneren und äußeren Balance. Auf der Suche nach einem geeigneten Lehrer stieß ich auf Alexander-Technik und Reiten, was mich als begeisterte Reiterin natürlich besonders ansprach.
Schon der erste Termin, der noch ohne Pferd stattfand, veränderte einfach alles. Die Rückkehr zur anatomisch korrekten Balance ließ quasi über Nacht meine Fuß- und Hüftprobleme verschwinden. Dann kam an einem der folgenden Termine endlich der von mir mit Spannung erwartete Beginn des Unterrichts auf dem Pferd. Auch hier entwickelte sich die Balance ganz unspektakulär in vielen kleinen Stufen, beginnend beim entspannten Sitz, dem bewussten aufrichtenden Atmen und dem daraus resultierenden Aufrichten des Oberköpers in die Position, die das Pferd nicht behindert und mich ohne Anstrengung in die Bewegung des Pferdes mitnahm.
Die Auswirkungen, die sich von meinem Balance-Suchen und -Finden auf das Pferd übertragen, habe ich dann in kaum zu beschreibender Intensität erlebt, als wir angefangen haben, mit meinem eigenen Pferd zu arbeiten. Dieses mir von seiner Geburt an vertraute Pferd reagierte nach kurzer anfänglicher Irritation so bereitwillig, als hätte es sein Leben lang darauf gewartet, dass endlich jemand kommt und nicht nur „die richtigen Knöpfe bedient“, sondern eine besondere energetische Form der Kommunikation an das Tier richtet. Es wird ermutigt, seine Balance zu finden, während ich versuche, über meine eigene Balance die des Pferdes nicht zu stören. Daraus entwickelt sich eine für uns beide vertrauensvolle Kommunikation.
Sicherlich stehe ich noch ganz am Anfang meiner Erfahrungen mit der Alexander-Technik, aber was ich in diesen ersten Unterrichtsstunden erfahren habe, macht mich neugierig auf mehr, und ich bin sehr gespannt, wie es wohl weitergehen wird.“

Kontakt:
Walter Tschaikowski
Im Dorfe 8
22946 Brunsbek/Kronshorst
Tel.: 04107 – 85 15 84
Fax: 04107 – 85 15 86
E-Mail: tschaikowski@gmx.net

 

Sibylle Wiemer

Beschreibung:
Sibylle Wiemer, Jahrgang 1959, ist u. a. Trainer A im Reiten, Ehrenmitglied der Schule der L und Bewegungsberaterin mit Pferden. Nachdem sie in Fintel das Reitzentrum Wümmetal aufgebaut hat, arbeitet sie seit 2008 vorwiegend als mobile Ausbilderin. Sibylle Wiemer ist ein sehr aktiver Mensch, gibt Lehrgänge und Reitunterricht bundesweit und hält Vorträge. Ihre Schwerpunkte sind der Sitz des Reiters, die Geschmeidigkeit und die Fitness des Reiters sowie das Zusammenspiel zwischen Pferd und Mensch. Ihre Bücher „Gymnastizierendes Reittraining“ und „Hufschlagfiguren präzise reiten“ sind im Kosmos-Verlag erschienen. Sie schreibt regelmäßig Fachartikel für die „Feinen Hilfen“ und für andere Fachzeitschriften. Ihre Philosophie ist der wertschätzende Umgang mit Mensch und Pferd und die ganzheitliche Ausbildung. Gemeinsam mit der Pferdewirtschaftsmeisterin Susanne Anger bietet sie in Fintel auch den Beritt für unterschiedlichste Pferde an.

Kontakt:
www.via-ad-equos.de
www.susanneanger.de
www.sibyllewiemer.de
www.reiteninfintel.de
In Finteln telefonisch erreichbar morgens von 7 bis 8 Uhr
Tel: 04265-8487
Mobil: 0172-4540452
oder über Facebook